Freitag, 10. Oktober 2014

11111 Klicks - Filzen im Kindergarten - Schatzkugeln

Als ich heute meinen Blog anschaute hatte ich genau 11111 Klicks.

Schon recht viel, oder? Obwohl ich weiss andere haben viiiil mehr, doch um das geht es mir ja gar nicht.
ich schreib eigentlich eine Art Tagebuch für mich, damit ich wieder sehen kann, was ich alles nähe und werke und als Erinnerung an meine Kindergartenideen, damit die guten Ideen nicht verloren gehen und ich sie bei Bedarf wieder hervorkramen kann.

Heute möchte ich euch etwas zeigen, dass vor zwei Wochen mit den Kindergartenkindern entstanden ist.

Ich habe für jedes Kind eine Wollkugel gewickelt. So vorbereitet lagen sie bereit.

Jedes Kind durfte die Augen schliessen und bekam eine Kugel in die Hand. Für die Kinder war schnell klar, dass wir wieder Filzen

Kugeln filzen Vorbereitung


Und dann wurde gefilzt, ziemlich lang, bis die Kugeln um einiges geschrumpft waren. Auch innen mussten sie gut gefilzt sein, denn in der Kugel wartete eine Überraschung.
-
filzen mit kindern

Nach dem Ausspülen unter kaltem Wasser, kamen alle gemeinsam in ein Essigbad.

Kinder arbeiten mit Wolle

Die trockenen Kugeln habe ich mit einem scharfen Messer aufgeschnitten.

Zauberfilzkugeln

Anschliessend mit einem Faden zugebunden, damit die Kinder selbst die Kugel öffnen können und so ihre Überraschung entdecken.

Zauberkugeln aus Wolle gefilzt

In jeder Kugel ist eine Murmel eingefilzt. Und ganz viele schöne Farben.

Kinder filzen Kugeln

filzen mit Kindern

Filzkugel Zauber

Perle  / Murmel umfilzen

Die Kinder lieben ihre Kugeln und nahmen sie mit Freude nach Hause.

Ach ja zur Herstellung:

Ich hab jeweils eine Murmel mit verschiedenen dünnen Schichten Wolle umwickelt. Dabei war eine Trockenfilznadel sehr hilfreich.

Vorallem um die Murmel war es sehr rutschig.

Beim Wickeln darauf achten, dass die Wollstücke möglichst dünn (also durchsichtig) und doch lang sind. So hält es am besten zusammen. Hab leider beim Vorbereiten keine Fotos gemacht :-(

Die letzte Farbe habe ich schön dick gemacht, da sich die zweite Farbe durch das Filzen sonst gerne durch die letzte Farbschicht durcharbeitet. (Das ist bei einige Kuglen trotzdem passiert)

Ich hab vorallem am Schluss die Wolle mit der Trockenfilznadel etwas fixiert, damit die Schichten nicht auseinaderrutschen.

Die Kinder bekamen dann ihre Kugel und ein Tablett (damit wir keine Überschwemmung haben). Dann wurde mit warmen Seifenwasser (etwa 2 El Flüssigschmierseife auf 1Liter Wasser) losgefilzt. Zuerst nur ganz sanft in den Händen bewegen und streicheln. Dann immer kräftiger bis man am Schluss so richtig fest drücken darf.
Wichtig ist hier, dass man wirklich das ganze gut verfilzt, sonst ist die Wolle innen bei der Murmel noch lose.

Es ist auch eine Möglichkeit, das man die Kugeln zum Schluss noch in die Waschmaschine gibt, das filzt auch nochmals nach. Einfach in eine normale 40°C Wäsche dazugeben (ev. in einem Wäschesack, da sonst die restliche Wäsche voll Fusseln ist).

Viel Spass beim Ausprobieren!! Ich finde Filzen etwas wunderbares.

Ich hoff die Anleitung ist soweit klar, sonst einfach nachfragen.

Kommentare:

  1. Das ist aber eine tolle Idee. Da hatten die Kinder bestimmt jede Menge Spaß beim Filzen. Mein mein kleiner Räuber etwas größer ist, dann werde ich mit den Kindern auch mal filzen.
    Viele liebe Grüße, Jessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doof, das Wichtigste habe ich vergessen. Herzlichen Glückwunsch zu so vielen Klicks. :)

      Löschen
  2. Servus!

    Lieben Dank für die tolle Anleitung, ich möchte das schon so lange mal versuchen - bin noch nie dazugekommen.
    Ich denke das gefällt fast allen Kindern.

    Und Glückwunsch zu den 11111 Klicks!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es gefällt fast allen Kindern.

      Filzen hat irgendwie etwas von Magie. Doch es braucht Ausdauer, deshalb filze ich jeweils nur mit den Älteren Kindern.

      Ich hatte bis jetzt nur ein Kind, das keinen Spass hatte, da sie nicht gerne nasse Hände hat.
      Sonst wollten die Kinder immer wieder filzen.

      LG Märlimuus

      Löschen

Ich freue mich über deine Worte.

Übrigens: Falls du einen Kommentar hinterlassen möchtest aber über kein angegebenes Konto verfügst, kannst du Anonym anwählen.
Damit ich weiss von wem der Kommentar ist, kannst du im Text ja trotzdem unterschreiben.