Sonntag, 8. März 2015

Handpuppe Affe mit Kindern nähen - Schnittmuster als Download

Ich habe für unsere Villa Kunterbunt eine einfache Affenhandpuppe genäht.

kostenloses Schnittmuster um Handpuppe Affe zu nähen


Nun dürfen auch unsere Kindergartenkinder sich einen eigenen Herr Nielson nähen. Wobei jeweils höchstens drei Kinder am Nähen sind und erst wenn eines fertig ist, darf das Nächste beginnen. 

Ich möchte euch hier mein Schnittmuster (siehe weiter unten) zur Verfügung stellen. Ich hab es selbst entwickelt und alle Rechte daran liegen bei mir. 


Hier eine Anleitung dazu: 

Die Schnittteile aus Filz (franst nicht aus) ausschneiden (2x Körper, 2x Ohr, 1x Gesicht) dazu bracht man noch zwei Knöpfe, dunkler Faden, Nadel, Schere, Weissleim, braune Wolle

gratis Schnittmuster für Affenhandpuppe

Als erstes das Gesicht auf den einen Körper aufkleben (das geht gut mit Weissleim) und trocknen lassen. Dann die Knöpfe als Augen annähen und mit dunklem Garn einen Mund sticken (oder mit wasserfestem Filzstift den Mund malen).

Herr Nielson als Handpuppe aus Filz nähen

Den zweiten Körper hintendrauf legen und mit dunklem Faden zusammennähen. Die untere Kante bleibt offen, damit man in die Handpuppe hinein kommt.

Schnittmuster um eine Affenhandpuppe zu nähen

Mit Weissleim die Ohren ankleben (können auch angenäht werden, wäre aber mit den Kindergartenkindern etwas kompliziert geworden).

Pippi Langstrumpfs Herr Nielson

Aus brauner Wolle eine Kordel herstelle und hinten annähen (Achtung, nur an den hinteren Körper).

Affe Handpuppe mit Kindern gemacht

Das sieht von hinten so aus:

Kasperlefigur Affe nähen - Kasperle Figuren

Fertig!!

DOWNLOAD : Hier findet ihr das Schnittmuster. Auf dem Schnittmuster gibt es nochmals eine kurze Anleitung.

Viel Spass

Und so sehen die Affen der Kindergartenkinder aus:

Kinder nähen selbst Handpuppe nach gratis Schnittmuster

Anleitung und Schnittmuster für Affe kostenlos als Download

Herr Nielson als Handpuppe selbst genäht nach gratis Schnittmuster

Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva,

    endlich komme ich dazu mich bei Dir zu melden. Ich habe mich über Deinen Kommentar sehr gefreut :o)
    Deine 2D Handpuppe ist sehr schön und ich bin mir sicher, dass die Kinder sehr, sehr stolz auf sich sind, wenn sie ihr eigens Handpüppchen genäht haben. Meine Tochter(11) hatte im letzten Jahr in ihrer Klasse ein richtiges "Handpuppenfieber", da habe sich die Kinder aus alten Socken die tollsten Handpuppen selbst genäht und wochenlang wurde damit gespielt. Unglaublich...

    Und jetzt zu Deiner Frage: ja, bei meinen Handpuppen kann man den Finger in den Kopf stecken. Ich habe leider keine Anleitung dazu...ich habe (wie Du schon vermutet hast) selbst rumgetüftelt und mir ein eigenes Schittmuster angelegt. Ich nehme dazu ein Röhrchen(in den der Finger locker reinpasst;o)) und umwickele dieses mit Filzwolle und forme dann da drumherum den Kopf der Puppe. Der Kopf wird dann ähnlich gestaltet, wie bei den Waldorfpuppen mit dem Abbinden der Augenlinie und so. Dann habe ich mir etwas einfallen lassen, wie ich das Röhrchen "einnähe" damit es nicht mehr rausrutschen kann...aber das müsste ich wohl mal fotografieren, wie ich das erklären kann, weiss ich jetzt auch nicht...vielleicht komme ich ja irgendwann mal dazu ;o)
    Jetzt mache ich mich aber mal weiter ans Nähen, denn hier will noch ein Polizist entstehen.

    Schöne Grüße Dir und viel Spaß weiterhin beim Handpuppennähen...bin mal gespannt ob wir die Pippi als nächstes zu sehen bekommen??

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Danke für die tolle Anleitung, ich arbeite als Kinderfrau und betreue zwei Mädels 5 und 9.Da ist das genau das richtige.
    Liebe Grüße Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wenn du die Anleitung und den Schnitt brauchen kannst. ich hoffe es klappt.
      Liebe Grüsse Eva

      Löschen

Ich freue mich über deine Worte.

Übrigens: Falls du einen Kommentar hinterlassen möchtest aber über kein angegebenes Konto verfügst, kannst du Anonym anwählen.
Damit ich weiss von wem der Kommentar ist, kannst du im Text ja trotzdem unterschreiben.