Dienstag, 8. März 2016

Zwiebelschalen sammeln

Schon länger möchte ich an Ostern die Eier mit Zwiebelschalen färben. Die Farbe ist wirklich wunderschön. Und jetzt haben wir ja auch noch eigene Hühner (zwei) die helle Eier legen. 

Doch die letzten Jahre scheiterte das immer daran, dass ich es dämlich fand extra Zwiebelschalen zu kaufen um zu färben und an das Sammeln nicht gedacht hatte.

Zwiebelschalensack


So hatte ich vor einiger Zeit die Idee einen Stoffsack zu nähen und die Schalen selbst zu sammeln. Damit er passt, habe ich einen gelben Stoff mit einer Zwiebel bestempelt.
Das ging erstaunlich gut und gibt wunderschöne Abdrücke.

Beim Bügeln dachte ich zuerst, ich hätte das Bügeleisen irgendwie beschädigt, da es sehr stark zu stinken anfing, bis mir aufging, dass es nach Zwiebeln riecht :-). Doch für einen Zwiebelschalensack ist das zum Glück nicht so schlimm.

Beutel für Zwiebelschalen

So jetzt hängt er in unserer Küche und macht sie da ganz gut. Er hat auch schon die ersten Zwiebelschalen drin.

Beim Foto machen, viel mir aus, wie schön die Küche auf dem Bild wirkt.
Da musste ich einfach noch ein Foto machen auf dem man sieht, wie es weitergeht. Neben den doch hübschen weiss-grauen Plättchen kommen nämlich orange. Tja, wenn man ein Haus kauft stimmt halt nicht alles :-).

Vorbereitungen für Ostern

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    ja, Zwiebelschalen ergeben eine herrliche Farbe! So haben wir früher auch immer gefärbt. Auf die weißen Eier haben wir schöne Blätter aus dem Garten gebunden, das gab so herrliche Muster!
    Dein Zwiebelschalensack ist eine tolle Idee!
    Die orangenen Plättchen, die kenn ich auch noch, die waren bei einer Freundin aus Kindertagen auch in der Küche :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee ....ich bin wie jedes Jahr auch wieder zu spät dran mit den Zwiebelschalen. Na ja...... Die gemusterten Fliesen finde ich klasse und ich muss dir Recht geben, deine Küche sieht richtig "gmiatlich" aus. Da hält man sich bestimmt gerne auf. Bin schon gespannt auf deine gefärbten Eier....liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deine Worte.

Übrigens: Falls du einen Kommentar hinterlassen möchtest aber über kein angegebenes Konto verfügst, kannst du Anonym anwählen.
Damit ich weiss von wem der Kommentar ist, kannst du im Text ja trotzdem unterschreiben.