Dienstag, 5. Dezember 2017

Gritibänzä



Letztes Jahr am Nikolaustag haben wir im Kindergarten Gritibänzen gebacken. Es war herrlich




Der Teig ist ein Zopfteig (süsser Hefeteig).Zum verzieren gab es Weinbeeren und Mandelsplitter.



Ich hab auf das Backpapier mit Bleistift den Namen geschrieben. Und die Kinder haben auf ein rotes Papierstück hinten ihren Namen geschrieben und vorne einen Nikolausstempel gemacht.
so konnte jedes seinen eigenen Gritibänz am Schluss nach Hause nehmen


Kommentare:

  1. Herrlich, welche Bräuche es so gibt :-)
    Ich lese das total gerne.
    Euer Gritibänza scheint ja in Süddeutschland auch bekannt zu sein.
    Ich kannte ihn bisher allerdings nicht oder wenn, dann eher an Sankt Martin.
    Obwohl mir das eigentlich am Nikolaustag fast besser gefällt :-)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    oh, wie schön! Und jedes Backteil ist ein Unikat und hat sicher besonders gut geschmeckt! Ich mag solche Bräuche auch sehr gern!
    Hab einen wunderschönen und fröhlichen 🎅 Nikolaustag 🎅!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deine Worte.

Übrigens: Falls du einen Kommentar hinterlassen möchtest aber über kein angegebenes Konto verfügst, kannst du Anonym anwählen.
Damit ich weiss von wem der Kommentar ist, kannst du im Text ja trotzdem unterschreiben.